Postanschrift:
Am Großmarkt 1
55218 Ingelheim

Telefon: (0 61 32) 7 84-0
Telefax: (0 61 32) 7 84-1 21
E-Mail: info@vog.de
Web: www.vog.de

Krisenprävention











 



     Lang/Es



784 135



29.04.2019



 


Krisenprävention nach VO (EG) 1308/2013 und VO (EU) 543/2011


Übernahme der Kosten zur Hagelversicherung unter Vorbehalt der Förderung


 


Sehr geehrtes Mitglied,


 


die zuständige Behörde hat die Kosten für die Hagelversicherung im Jahr 2018 bisher nicht genehmigt. Wir haben dieser Kürzung widersprochen, da der beanstandete Punkt –die Art der Auftragsvergabe- wie in den Vorjahren verlief. Die Kostenübernahme durch die VOG erfolgt daher unter dem Vorbehalt, dass mit dem Amt und den Versicherern ein Weg gefunden werden kann, der eine künftige Bezuschussung ermöglicht. Derzeit ist es aber nicht sicher, dass 2019 die Ausgaben für die Hagelversicherung von der VOG übernommen werden. Voraussichtlich wird sich das Verfahren zur Abwicklung künftig ändern.


 


Nach derzeitigem Stand, ist es zwingend notwendig, dass Sie vor Abschluss eines Neuvertrages, 3 Vergleichsangebote einholen und vorlegen können. (Vereinigte Hagel, Münchener und Magdeburger, Bayerische Versicherungskammer). Wir empfehlen derzeit nur den Abschluss von Ein-Jahresverträgen.


 


Grundsätzlich besteht im Rahmen der Gemeinsamen Marktorganisation für Obst und Gemüse die Möglichkeit, Hagelversicherungen als Maßnahme zur Krisenprävention oder zum Krisenmanagement bezuschusst zu bekommen. Die VOG Ingelheim nutzt seit 2010 diese Möglichkeit und hat für das Jahr 2019 wieder rund 100.000 Euro hierfür vorgesehen. In den vergangenen Jahren wurde dieser Betrag nicht völlig ausgeschöpft. Weil das


Krisenmanagement eine Maßnahme ist, die auf das zusätzlich zum allgemeinen Operationellen Programm beantragt wird, verfällt diese Beihilfe, wenn sie nicht in Anspruch genommen wird.


 


Wir möchten Sie daher darauf hinweisen, dass Sie über diesen Weg bis zur Hälfte Ihrer


Hagelversicherungsprämie erhalten können. Dazu müssen Sie einen zusätzlichen Betriebsfond-Beitrag in Höhe von 50 % Ihrer abzurechnenden Prämie zahlen, der mit der Auszahlung verrechnet wird. Sofern der bereitgestellte Betrag nicht ausgeschöpft wird,


 


 


Seite 2 zum Schreiben Krisenprävention – Hagelversicherung vom 29.04.2019


 


erhalten Sie die Hälfte der Versicherungssumme. Sollte der Gesamtbetrag überschritten werden, werden die Zuschüsse anteilig gekürzt.


 


Beispiel: Betrieb A hat eine Hagelversicherung von 5.000 € abgeschlossen. Der


Betrag muss zunächst wie gewohnt bei der Versicherung gezahlt werden. Nach Zahlungseingang bei der Versicherung, meldet diese die Versicherungsdaten an die VOG.


Der Erzeuger erhält eine Gutschrift über 100% der Versicherungssumme (also 5.000 €) von der VOG. Gleichzeitig muss er aber 50% des Versicherungsbetrages in den Betriebsfonds einzahlen (also 2.500 €).


Das heißt in diesem Fall hätte er einen Zuschuss in Höhe von 2.500 € erhalten.


 


Dabei gilt nach derzeitigem Stand:


                        - Versicherungsnehmer bleibt der Erzeuger.


                        - Bestehende Vertragsverhältnisse bleiben erhalten.


- Schadensfall wird direkt zwischen Erzeuger und Versicherung


  Abgewickelt.


                        - VOG übernimmt das Management zwischen Versicherung und


  Betriebsfonds.


- Die Höhe der Versicherung bleibt im Rahmen der beigefügten Anlagen


  jedem Erzeuger selbst überlassen. Nur wenn der Betrag von 100.000 €


  für alle teilnehmende Betriebe überschritten wird, muss anteilmäßig


  gekürzt werden.


- Maximal 50% des Versicherungsbetrages kann über den Betriebsfonds


  zurückerstattet werden.


- Wichtig: Datenschutzerklärung der Versicherung muss unterschrieben


  werden


- Bitte teilen Sie uns im Schadensfall die Höhe der Auszahlung mit, da


  dieser Wert dem Umsatz der VOG zugerechnet wird.


 


Beachten Sie beim Abschluss Ihrer Versicherung bitte die Kulturliste mit den Mindest- und Höchstwerten je Hektar, denn nur in diesem Rahmen wird die Förderung möglich sein.


 


Sofern Sie Interesse an der Bezuschussung der Hagelversicherung haben, bitten wir Sie, zur Ermittlung des momentanen Versicherungswertes die „Mitteilung Hagelversicherung Teilnahme im Jahre 2019“ unterschrieben bis zum 07.05.2019 zurückzusenden.


 


Für weitere Fragen stehen Ihnen Herr Lang (Tel.-Nr. 06132-784115 und


Frau Essner (Tel.-Nr. 06132-784135) zur Verfügung.


 


Mit freundlichen Grüßen


 


Vereinigte Großmärkte


für Obst und Gemüse


Rheinhessen eG


 


gez. Gaul         i.V. Lang


 


Anlagen



















































































Kulturliste
     
     
Versicherbares Obst und Gemüse Mindest-ha-Werte € Höchst-ha-Werte €
Äpfel 5.000 20.000
Aprikosen 4.500 16.000
Birnen 5.000 20.000
Erdbeeren 8.300 20.500
Erdbeeren remontierend 12.500 28.000
Johannisbeeren, rot 8.000 15.000
Mirabellen 5.500 13.000
Plaumen und Zwetschen 5.500 13.000
Schattenmorellen 3.000 8.200
Stachelbeeren 6.500 15.400
Süsskirschen 5.000 18.000
Bleichspargel 10.000 22.500

 


 


Vereinigte Großmärkte


für Obst und Gemüse Rhh. eG


Postfach 15 54


55218 Ingelheim


 


Fax: 06132-784121


 


 


 


Mitteilung Hagelversicherung Teilnahme im Jahre 2019


 


Mitgl.-Nr.:       __________________________


Name:                       __________________________


Vorname:      __________________________


Straße:           __________________________


Ort:                 __________________________


 


 


 


1.            Ich habe Interesse an der Teilnahme


 


Ja                    


 


 


2.            Wenn, ja


 


a)    bei welcher Versicherung?                       _________________________


 


 


b)    Versicherungsprämie?                              ca.______________________


 


 


 


 


________________      _______


Datum, Unterschrift

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.