Postanschrift:
Am Großmarkt 1
55218 Ingelheim

Telefon: (0 61 32) 7 84-0
Telefax: (0 61 32) 7 84-1 21
E-Mail: info@vog.de
Web: www.vog.de

Schreiben Erzeuger 2019

 


 


Vereinigte Großmärkte                                                                              Ingelheim, im März 2019


für Obst und Gemüse


Rheinhessen eG


 


 


An alle Mitglieder!


 


Bitte beachten Sie den Inhalt unseres jährlichen Anschreibens. Es enthält in Kurzfassung Punkte, die bei Beachtung Zeit sparen und Ärger vermeiden.


 


  1. Der Umsatzsteuersatz beträgt im Jahre 2019 für pauschalierende Landwirte gemäß


      § 24 USTG weiterhin 10,7 %. Sollten Sie zur Umsatzsteuer optieren (Umsatzsteuersatz 7 %)


      bitten wir Sie, dies uns umgehend mitzuteilen.


      Sollte uns Ihre Steuernummer nicht vorliegen, können wir keine Umsatzsteuer auszahlen!


  2. Eine Änderung der Rechtsform sowie der Inhaber- und Beteiligungsverhältnisse ist uns


      gemäß Satzung § 12 aus abrechnungstechnischen Gründen unverzüglich mitzuteilen.  


  3. Etiketten sind vom Gesetzgeber vorgeschrieben und müssen deshalb auch vollständige


      Angaben enthalten. Tragen Sie deshalb unbedingt Mitgliedsnummer, Sorte, Klasse,


      Füllgewicht und evtl. Größensortierung ein, ab 2019 ist es erforderlich Ihre


      GGN-Betriebsnummer auf jedes Etikett zu drucken (Rückverfolgbarkeit, Kundenanforderung!).


      Es sind nur neue eingedruckte Etiketten zu verwenden. Das Überschreiben alter Etiketten ist


      nicht zulässig. Vor Neuetikettierung bitte die alten Etiketten sorgfältig entfernen!


      Die Vorlagen können Sie auf unserer Homepage www.vog.de/downloads herunterladen.


  4. Wichtige Informationen sowie Preislisten werden veröffentlicht und können per E-Mail


      versendet werden. Bitte teilen Sie uns, sofern noch nicht geschehen, Ihre Mailadresse mit.


      Außerdem werden Informationen im Internet www.vog.de veröffentlicht.


      I+ Ware und Klasse EXTRA: Bitte achten Sie darauf, dass ein Überkleben der Klasse bei


      VOG-Plus-Ware nicht zulässig ist. Bei Ware der Klasse EXTRA hingegen muss Klasse I


      überklebt werden, da Klasse EXTRA eine ausgewiesene Klasse ist.


      VOG Plus ist jedoch nur eine interne Bezeichnung der VOG Ingelheim.


  5. Eine gesonderte Abrechnung von Erzeugerlosen erfolgt nur bei Teilnahme am Qualitäts-


      sicherungssystem und Voranmeldung der Palettenware. Zur Kennzeichnung sind die Erzeuger-


      loskarten (QS) zu verwenden. Diese werden an den beiden Annahmestellen ausgegeben.


  6. Wir verweisen nochmals auf § 3 unserer Anlieferungsordnung. Danach sind Direktverkäufe


      an private Endverbraucher bis höchstens 25 % Ihrer Gesamterzeugung zulässig.


      Bei geförderten Anlagen sind 100 % der Erntemenge anzuliefern.


      Überschreitungen dieses Anteils oderDirektverkäufe an Wiederverkäufer sind ein


      Verstoß gegen die EU-Verordnung 1308/2013, der unsere Genossenschaft und damit auch Sie


      der Gefahr von Rückforderungen von EU-Fördergeldern aussetzt.


  7. Für alle Anlieferer gilt die Rückstandshöchstmengenverordnung für Pflanzenschutzmittel.


      Anwendung nicht zugelassener Mittel oder Überschreitung der Höchstmenge führt zur


      Haftung des Verursachers. Überprüfen Sie hierzu eventuell auch Ihre Betriebshaftpflicht-


      versicherung inwieweit durch den Betrieb verursachte Kosten übernommen werden. Bitte


      berücksichtigen Sie die z.T. höheren Kundenspezifikationen, die u.a. bei unserem Infoabend


      im Dezember dargestellt wurden.


      Nutzen Sie die Informationsmöglichkeiten des DLR


      "Pflanzenschutzberatung“ Herr Werner Dahlbender Tel. 06133-930135 und


      "Anbauberatung" Herr Peter Hilsendegen Tel. 06133-930138


      bzw. den telefonischen Auskunftgeber des DLR Tel. 06133-930390.


 


 


 


 


8. Frischmarktware kann nur noch von zertifizierten QS-GAP-Betrieben angenommen werden.


    Ohne Zertifizierung kann die Vermarktung der Ware nur noch als Industrieware erfolgen. Die


    Arbeitsgemeinschaft Integrierter Obstbau (AGIO) berät Betriebe und stellt alle notwendigen


    Unterlagen für die Zertifizierung zur Verfügung Tel. 06133-70604.


9. Das Senden von Abrechnungen, Preislisten und Rundschreiben per Fax ist kostenintensiv und


    es kommt immer wieder zu Störungen und Problemen mit einzelnen Endgeräten. Sinnvoll wäre


    generell künftige Schreiben per E-Mail zu versenden! Jedes Smartphone kann mit seinem


    E-Mailkonto abgeglichen werden. Die daraus entstehenden Vorteile wären:


-        sofortiger Zugriff


-        vertraulich


-        schnelle Kommunikation per Mail


-        keine Probleme mit Faxgeräten


-        kostengünstig


10. Als Anlage haben wir Ihnen das Erzeugermerkblatt AA 7.3 Stand 01.04.2016 beigefügt. Die


      Hygieneregeln müssen von jedem, dersichaufVOGBetriebsgelände aufhält, eingehalten


      werden.


 


 


Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


 


 


Vereinigte Großmärkte


für Obst und Gemüse


Rheinhessen eG


 


gez. Lang       gez. Franz


 

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.